schließen

BU

Deutsches Hopfenmuseum
Elsenheimerstraße 2
85283 Wolnzach
Telefon 08442/7574
Telefax 08442/7115

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10–17 Uhr

info@hopfenmuseum.de

Webshop
zum Shop...

Programm Deutsches Hopfenmuseum

Kabarett
am 1. April 2017

Werner Gerl

Werner Gerl

mehr...

Gabriele von Ende

Juni/Juli 2013

Gabriele von Ende

Leben
Gabriele von Ende (* 21. Oktober 1944 in Bad Wiessee) ist eine deutsche Malerin.
Sie lebt und arbeitet in Haar bei München.
Durch ihren malenden Stiefvater kam Gabriele von Ende bereits in den Jugendjahren zur Ölmalerei.
Es folgten Fortbildungen an der Freien Akademie München, in Italien und an der Kunstakademie in Bad Reichenhall bei Peter Casagrande. Seit ca. 25 Jahren werden ihre Bildwerke im In- und Ausland ausgestellt und gehandelt.
Durch Gabriele von Ende entstanden Möbel- , Teppich- und Stoffentwürfe für Hotels, sowie LichtBildKunst als Lichtstelen.


Sammlungen
Ankäufe von Hotels, Unternehmen, Kommunen, Kirchen und privaten Haushalten.


Mitgliedschaften
• Münchner Kunstverein e. V.
• VBK, München
• Kunstkreis 83, München-Pasing
• Kunstkreis Haar


Werk
Als abstrakte, informelle, experimentelle Malerin überrascht Gabriele von Ende im Malprozess immer wieder, wie auch ihre neuesten Werke beweisen. Der Duktus gelangt somit zur Wiedererkennung ihrer großformatigen, abstrakten Bildwerke.
Zitat: „Eine nonverbale Sprache trifft den Betrachter, er fühlt sich wohl mit der Komposition und vertieft sich in die Vielseitigkeit des Bildgeschehens. Weniger ist oft mehr, prägnanter, eingängiger und ruhiger trotz Vielschichtigkeit.“


Ausstellungen (Auswahl)
• Galerie Emil Ruf, München
• Galerie Wolfgang Roucka, München
• Galerie Albert Haas, Vaduz/Liechtenstein
• Hotel Mandarin Oriental, München
• INTEGRATA AG, München
• Kunstforum Gehag, Berlin
• Kunstpavillon Alter Botanischer Garten, München
• SUN, München
• ART Zürich, Schweiz
• Commune di Torri del Benaco, Italien
• Galerie Bertoli, Mailand und Venedig, Italien
• Kunstforum München-Bogenhausen
• Int. Ausstellung Baden-Baden
• Kunstforum München-Trudering
• Hopfenmuseum Wolnzach