schließen

BU

Deutsches Hopfenmuseum
Elsenheimerstraße 2
85283 Wolnzach
Telefon 08442/7574
Telefax 08442/7115

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10–17 Uhr

info@hopfenmuseum.de

Webshop
zum Shop...

Programm Deutsches Hopfenmuseum

Kabarett
am 1. April 2017

Werner Gerl

Werner Gerl

mehr...

Anke Doberauer

Juni/Juli 2015

Kunst aus Paris

Maler:
Patrick Abraham
Alain Bazard
Christian Billet
Simon Bohbot
Giorgio Brunacci
Martine Delaleuf
Christian Ehlinger
Christiane Levrat
Yoran Lucas
Ute Hadam
Jacqueline Lipszyc
Pascal Niau
Michèle Taupin
Jean-Marie Zacchi

„Die Ausstellung der Société des Artistes Français im Hopfenmuseum in Wolnzach und im Künstlerhaus in München findet das erste Mal in dieser Art statt und wir freuen uns sehr über die vom Chef des Medienhauses Kastner, Eduard Kastner, ergriffene Initiative, diese Begegnung zu verwirklichen.

Ich bedanke mich bei den Teams, sowohl in Wolnzach, in München als auch in Paris, die zum Erfolg dieses künstlerischen Ereignisses beigetragen haben.Ihr Empfang ist für unsere Künstlervereinigung eine Ehre und mit großer Freude nehmen wir, repräsentiert durch eine Delegation von 42 beteiligten Künstlern, an dieser kulturellen Annäherung unserer Länder teil. Wir alle wissen, dass Kunst die wunderbarste Art der Verständigung ist. Die Sensibilität der Kunst geht über Mode, Grenzen und Zeit hinweg als wichtiger und gleicher Vermögenswert aller Menschen.

Die Société des Artistes Français ist ein direkter Nachfolger des von Colbert unter Ludwig dem XIV. gegründeten Salons, der dann im XIX. Jahrhundert „DER“ Salon genannt wurde. Ein Salon von großen Ereignissen und künstlerischen Skandalen.Sein Name hat sich inzwischen verändert. Die Société hat Geschichte geschrieben und unsere Archive zeugen von der Mitgliedschaft der berühmtesten Künstler wie Delacroix, Ingres, Manet, Rodin, Claudel, Bartholdi sowie Piccabia. Unsere Société ist immer noch sehr lebendig und stellt ihren Salon seit 1901 alljährlich im Grand Palais aus.Alle französischen und ausländischen Künstler können daran teilnehmen unter der Bedingung von einer aus gewählten und goldmedaillierten Künstlern bestehenden Jury akzeptiert zu werden.

Ich hoffe, dass unsere Präsenz bei dieser Ausstellung in Wolnzach und München die deutschen Künstler dazu anregt, an unseren zukünftigen Salons in Paris teilzunehmen.Die Künstler und ich bedanken uns sehr herzlich für Ihren Empfang und wünschen Ihnen allen zwei exzellente Vernissagen.“

Martine Delaleuf,
Präsidentin der Société des Artistes Français