schließen

BU

Deutsches Hopfenmuseum
Elsenheimerstraße 2
85283 Wolnzach
Telefon 08442/7574
Telefax 08442/7115

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10–17 Uhr

info@hopfenmuseum.de

Webshop
zum Shop...

Programm Deutsches Hopfenmuseum

Konzert für Kinder

Sternschnuppe
am 26. Nov. 2017

Sternschnuppe

mehr Infos...

Nikolaus Hipp

September/Oktober 2015

Nikolaus Hipp

1938 Geboren am 22. Oktober in München
1954 Besuch des Ludwig-Gymnasiums in München, intensive Beschäftigung mit Bildhauerei
1959 Künstlerische Ausbildung bei Heinrich Kropp, daneben Jurastudium
1968 Übernahme der Geschäftsleitung im Familienunternehmen;
Promotionsarbeit zum Thema „Arbeitsverfassung in der UdSSR“ (Prof. Nipperdey, Köln)
1970 Meisterschüler von Heinrich Kropp
seit 1970 als freischaffender Künstler tätig
1998 – 2004 Kunsterzieher an der BOS Scheyern
2000 Franz Kafka Kunstpreis für Malerei in Prag
2001 Ordentlicher Professor an der staatlichen Kunstakademie Tbilisi, Georgien
Lehraufträge Akademie Bad Reichenhall
Universität Catania
Universität Eichstätt-Ingolstadt
Universität Tbilisi
Kunstakademie Tiflis
Sommerakademie Hohenaschau
Hochschule Ansbach

Ausstellungen (seit 2000):
2000 Galerie im Stadtmuseum, Györ, Ungarn
2001 Rathausgalerie Neuburg a.d. Donau
2001 Museum für moderne Kunst, Tbilisi, Georgien
2001 Galerie Klesper, Jesteburg
2001 Artgalerie, Bayreuth
2001 Galerie in den Kolonaden, Karlsbad, Tschechien
2002 Galerie im Bayerischen Landesvermessungsamt
2002 Kunstforum Urban und Fischer, München
2002 Dostojewsky Museum, St. Petersburg, Russland
2002 Kunstmuseum Sofia, Bulgarien
2002 Goetheinstitut Athen, Griechenland
2003 Zoologische Staatssammlung, München
2003 Kramskoy-Museum, Voronesh, Russland
2003 Schlösschen Vorder-Bleichenberg, Biberist, Schweiz
2003 Stadthalle Ahrenshoop
2003 The Museum of History, Sofia, Bulgarien
2003 Schloss Wolfstein, Freyung
2003 International Art Studio, Valjevo, Serbien
2003 Literaturhaus München
2004 Galerie im Ganserhaus, Wasserburg
2004 Galerie Marschall, Bernried
2004 Galerie der Stadt Traun, Traun bei Linz, Österreich
2004 Ausstellung in Kipfenberg
2005 Kunstturm, Greven
2005 Theresientalhalle, Gmunden, Österreich
2005 IMADEC, Wien
2006 Museum der bildenden Künste, Kiew, Ukraine
2006 Ausstellung in Leoben, Österreich
2006 Galerie Golkar, Köln
2006 pma concept München GmbH
2007 Galerie Marschall, Bernried
2007 Universität Catania, Italien
2007 Deutsch-Russisches Haus, Kaliningrad, Russland
2007 Staatliche Kunstakademie, Tbilisi, Georgien
2008 Drissien Gallerie, München
2008 Atelier zwischen den Häusern, Marburg
2008 Oriol Gallery, München
2009 Drissien Galerie, München
2009 Uni Galerie, LMU München
2010 Galerie Marschall, Bernried
2010 Künstlerhaus in München
2010 Fritz-Winter-Haus Ahlen
2011 Kunst am Berg, Geiglstein
2011 KunstBüro, Berlin
2011 Flüeli Ranft, Schweiz
2011 Galerie Fine Art, Leipzig
2011 Riga
2012 Deutsch-Georgischer Musikverein, Frankfurt
2012 Lebensbilder, Klagenfurt, Österreich
2012 Galerie Marschall, Bernried
2013 Kunstverein Nördlingen
2013 Singisen Forum Muri, Schweiz
2013 Art Corporates Galerie Dresden, Schloß Proschwitz
2013 Kulturhalle Pfaffenhofen
2013 Galerie M Beck, Saarbrücken
2013 Jakob Kemenate, Braunschweig
2013 pma concept München
2014 Forum am Hofgarten, Günzburg
2014 Hipp Halle Gmunden
2014 Galerie „Avec Elise“, Riga
2015 Kunsthaus am Markt, Schmalkalden
2015 Deutsches Hopfenmuseum, Wolnzach

Werke im öffentlichen Raum:
1987 Stadt Pfaffenhofen (mehrfach)
1986 Land Oberösterreich, Österreich
1989 Bayerische Staatsgemäldesammlung, München
1990 Museum der Bildenden Künste, Kiew, Ukraine
1990 Museum der Bildenden Künste, Charkow, Ukraine
1991 Museum Sakarpatzki, Ushgorod, Ukraine
1993 Münchner Dom
1994 Achmatowa Museum, St. Petersburg, Russland
1994 Ernst Museum, Budapest, Ungarn
1995 Museum für Ausländische Kunst, Riga, Lettland
1996 Theater der Stadt Sopron, Ungarn
1996 Stadt Hesperingen, Luxemburg
1997 Burgmuseum Bodrum, Türkei
1997 Stadtgalerie Budapest, Ungarn
1998 City Museum of Skopje, Makedonien
1998 Galeria Murska Sobota, Slowenien
1999 Stadt Bethlehem, Palästina
1999 IHK Hamburg
2000 Stadt Tbilisi, Georgien
2002 Kunstmuseum Sofia, Bulgarien
2003 Stadt Valjevo, Serbien
2003 IHK Bayreuth
2003 Landratsamt Freyung Grafenau
2003 Stadt Pfaffenhofen
2003 Bayerische Architektenkammer
2004 Bayerisches Staatsministerium für Kunst und Wissenschaft
2004 Regierung von Oberbayern
2004 Stadt Traun, Land Oberösterreich, Österreich
2006 IHK Kiew, Ukraine
2006 Deutsche Botschaft Kiew, Ukraine
2006 Stadt Athen, Griechenland
2006 Universität in Catania, Italien
2006 Katholische Pfarrei Leoben, Österreich
2006 Stadtgemeinde Gmunden, Österreich
2007 Passionskirche in München
2007 DIHK Berlin
2008 Georgisches Honorarkonsulat in München
2009 Stadt Münchengladbach
2011 Georgisches Generalkonsulat in Berlin
2014 Technische Universität München