schließen

BU

Deutsches Hopfenmuseum
Elsenheimerstraße 2
85283 Wolnzach
Telefon 08442/7574
Telefax 08442/7115

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10–17 Uhr

info@hopfenmuseum.de

Webshop
zum Shop...

Programm Deutsches Hopfenmuseum

Kabarett
am 1. April 2017

Werner Gerl

Werner Gerl

mehr...

Museumsgebäude

Deutsches HopfenmuseumIm Winter 1999/2000 entschied der Wolnzacher Gemeinderat, das zukünftige Deutsche Hopfenmuseum mitten im Ortskern von Wolnzach aufzubauen. Der anfangs geplante Standort auf dem ehemaligen Brauereigelände wurde inzwischen verlegt: Auf das (gegenüberliegende) "Lipphof"Gelände. Hierfür lobte man im Jahr 2000 einen Architekturwettbewerb für eine Ausstellungshalle aus. Fast 200 Bewerber meldeten sich an, unter 29 Einsendungen fiel die Entscheidung. Sieger wurde der Entwurf des Architekturbüros Krug & Partner, München: Ein Gebäude in Form eines stilisierten Hopfengartens mit einer halbtransparenten Dachkonstruktion und Stahlträgern, die an das Nebeneinander der Hopfensäulen erinnern sollen. Spektakulär und traditionell zugleich, moderne Architektur, die eine prägnante Verbindung zur Hopfentradition herstellt. Dieser Entwurf wurde inzwischen durch eine günstigere Variante modifiziert, das Glasdach durch ein Holzdach ersetzt. Unter das Gebäude wird eine Tiefgarage gebaut. Träger des Bauvorhabens ist der Zweckverband Deutsches Hopfenmuseum, der zu gleichen Teilen aus dem Markt Wolnzach, dem Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm und dem Bezirk Oberbayern besteht. Bauherr ist im Auftrag des Zweckverbandes der Markt Wolnzach. Baubeginn war Frühjahr 2002. 1. Öffungstag war der 22.01.2005.

Deutsches Hopfenmuseum Wolnzach

Ausstellungsgestaltung

Die Gestaltung der Ausstellungseinbauten übernahm das Münchner Büro HundB, Tido Brussig und Christian Hölzl.

Die Figurinen sowie das Auenlandschaftsszenario stammen von den Münchner Künstlern Afra Dopfer und Michael Schrattenthaler.

Die begehbare Dolde realisierte Günther Politor von Werk 7, Unterschweinbach.

Die interaktive Karte programmierte Alta4 Geoinformatik, Trier.

Das Hopfenroulette entwarf die Mediengestalterin Monika Waigand, München.

Die Nachbildung des Fürther Hopfenpflückerbrunnens gestaltete der Münchner Bühnenbildner Siegwart Donat.

Das Hopfengerüstpuzzle, den Stangenhebertest und das Aufdeckgerät konstruierte Felix Scharstein, Berlin.