schließen

BU

Deutsches Hopfenmuseum
Elsenheimerstraße 2
85283 Wolnzach
Telefon 08442/7574
Telefax 08442/7115

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10–17 Uhr

info@hopfenmuseum.de

Webshop
zum Shop...

Programm Deutsches Hopfenmuseum

Weiherer - Jubliäumskonzert
am 7. Okt. 2017

Abgesagt wegen Krankheit!!!

Weiherer

mehr Infos...

C.B.Greenīs Singerīs Songwriter Special

(klicken zum Vergrößern)

Samstag, 27. Mai 2017, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Konzert

C.B.Greenīs Songwriter´s Special

...mit C.B.Green und seinen Gästen Ange Takats (AUS) und André de Lang (SUE/ SA)

Popmusiker C.B.Green präsentiert auf’s Neue Singer/ Songwriter, die mit ihm die Liebe zur handgemachten Musik teilen. Nur Selbstgeschriebenes und der Mensch hinter der Musik spielen hier eine Rolle. Bei der Auswahl seiner Gäste ist C.B.Green recht wählerisch. Nicht nur Virtuosität und technisches Können ist Grundlage für die Einladung, sondern vor auch Ausdruck und starke Songs.

2015 veröffentlichte der Sänger und Gitarrist C.B.Green, der bereits mehrmals in den Charts vertreten war, sein viertes Studioalbum CHANGE, produziert von Hitschreiber und Produzent Nosie Katzmann. Viele TV Auftritte und Radio Events bereichern seinen Werdegang ebenso wie diverse Kooperationen mit Allianz, McDonald‘s uvm. Aber auch die kleinen Konzerte und Singer-/Songwriter-Abende liegen C.B.Green sehr am Herzen. Deutschlandweit ist er auf Tour und promotet CHANGE sowie die aktuelle Single „Somebody‘s hero“, zu der auch ein eindrucksvolles Video produziert wurde.

Eintritt: 16,00 EUR

Veranstalter: Kunstscheune Events, Clemens Benecke, Neuburg a. D.

C.B.Greenīs Singerīs Songwriter Special

(klicken zum Vergrößern)

Ange Takats

"Eine der eindringlichsten Stimmen die man jemals hören wird. Ange Takats Welt aus Liebe und Verlust lässt Eindrücke zurück, die uns noch begleiten wenn die letzte Note längst verklungen ist."

Ein bißchen kurios ist es schon, dass die preisgekrönte australische Songwriterin ihre musikalische Karriere in Bangkok begann, wo sie tagsüber als Auslandskorrespondentin und nachts als Folksängerin arbeitete.

In den vergangenen sechs Jahren tourte Ange quer durch Australien und sang auf den großen Folk Festivals, in kleinen Clubs und bei Hauskonzerten. Die Gabe ihre weltlichen Abenteuer fesselnd zu verpacken macht ein Live-Konzert von Ange zu einem echten Ereignis - aus selbstironischen Erzählungen gepaart mit gefühlsgeladenen, fast düsteren Songs entlang der Linie von Folk, Alternative Country und Jazz.

Ange arbeitet im Moment an ihrem dritten Studioalbum. Ihre bisher veröffentlichten Alben „Aniseed Tea“ (2009) und „Arva“ (2013) wurden von Musikkritikern weltweit hoch gelobt und ziemlich flächendeckend von Radiosendern übertragen.

C.B.Greenīs Singerīs Songwriter Special

(klicken zum Vergrößern)

André de Lang

Musik war immer ein wichtiger Teil im Leben der de Langs.

Zusammen mit seinen sechs Geschwistern und seinen Eltern versammelte sich André jeden Abend um Songs über Hoffnung zu singen. Mom und Dad beteten und bemühten sich immer darum, die Kinder Vertrauen und Träumen zu lehren und den Willen, niemals aufzugeben. André und sein jüngerer Bruder Sarell waren die ersten Schwarzen, die in einen Talentwettbewerb aufgenommen wurden, der bislang nur Weißen zugänglich war.

André de Lang arbeitete mit einer Reihe von Südafrikanischen Künstlern, insbesondere mit Jonathan Butler, der internationalen Erfolg als Jazz Gitarrist und Sänger, unter anderem mit dem Hit „Lies“, erlangte. Er zog nach Schweden und arbeitete dort mit etlichen Acts wie „Blacknuss“, „Titiyo“, „Jerry Williams“, etc.

Sein Werk „Homecoming“ ist ein sehr persönliches Album, denn schon der Titel verrät, dass es von der Rückkehr zu seinem Mutterland Südafrika erzählt, wo er einst lebte. Die Philosophie der Liebe ist manchmal nur schwer zu verstehen, aber André de Lang’s Songs geben einen kurzen, wunderbaren Einblick.

André de Lang ist seit drei Jahren auch Dozent für Gospelgesang in der Sommerakademie Neuburg (in diesem Jahr von 30.07. bis 05.08.).